12.06.2001

HOAX OR NOT

Handy-Vögel auch in Australien

Das elektronische Gefiepe von Mobiltelefonen ist in Australien so allgegenwärtig, dass einige Vogelarten besonders häufig verwendete Tonfolgen imitieren.

Der australische Leierschwanz etwa setzt die Klingeltöne vom Handy dazu ein, um sein Revier abzustecken und ein begehrtes Weibchen zur Paarung zu gewinnen, wie der Ornithologe Greg Czechura mitteilte.

"Vor allem die Männchen imitieren die Klingeltöne", sagte der am Museum Queensland tätige Wissenschaftler dem Rundfunksender ABC.

"Das Männchen ist immer auf dem aktuellen Stand, hat stets die neuesten Sounds auf Lager." Auch der Laubenvogel ist sehr gelehrig und an den neuesten Klingeltönen interessiert, denen er am Rand der Städte oder an viel besuchten Ausflugsorten begegnet.