13.01.2001

REDUKTION

Intershop streicht 80 Stellen in den USA

Der am Neuen Markt notierte Software-Spezialist Intershop hat den Abbau von 80 Stellen oder 30 Prozent des Personalbestandes in der US-Organisation angekündigt.

Die Stellen würden mit sofortiger Wirkung reduziert, teilte Intershop am Freitag nach Börsenschluss in einer Pflichtveröffentlichung mit.

Gleichzeitig würden weltweite Funktionen zusammengelegt, um das Unternehmen effizienter zu machen und Intershops US-Organisation stärker auf Vertrieb, Consulting und weitere umsatzbringende Aktivitäten zu fokussieren.

Weitere Einzelheiten des globalen

Restrukturierungsprogramms würden am 31. Jänner bekannt gegeben, wenn Intershop ihre vollständigen Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2000 veröffentliche.