08.11.2000

BREITES BAND

Bildquelle: sptv

Spiegel TV kooperiert mit Bertelsmann

Die Redaktion von Spiegel TV wird künftig Beiträge für das interaktive Fernsehen des Medienkonzerns Bertelsmann liefern.

Eine entsprechende Vereinbarung sei zunächst für drei Jahre abgeschlossen worden, teilte die Bertelsmann Broadband Group am Mittwoch am Rande der Münchner Medientage mit. Dokumentarfilme und Reportagen aus den Bereichen Politik, Kultur und Wirtschaft sollten in das interaktive TV-Programm integriert werden, das Bertelsmann vom kommenden Jahr an vermarkten will.

Spiegel TV sei einer von knapp 200 Inhalte-Anbietern, mit denen die Bertelsmann-Tochter zusammenarbeite, sagte eine Sprecherin der Bertelsmann Broadband Group.

Derzeit lässt Bertelsmann sein interaktives Fernsehen von rund 1.000 Zuschauern in acht deutschen Städten testen.