17.05.2005

IN JAPAN

PlayStation 3 kommt Anfang 2006

Die konvexgeformte PlayStation 3 [PS3] wird mit leistungsstarkem Multikern-Prozessor, drahtlosem Internet-Zugang, kabellosen Controllern, wechselbarer Festplatte und Unterstützung für hochauflösende Inhalte auf den Markt kommen.

Bis zu zwei HD-Fernseher können gleichzeitig an die Spielekonsole angeschlossen werden. Wer weniger gut ausgerüstet hat, nutzt den AV-Ausgang für bisherige TV-Geräte.

Wie Konkurrent Xbox 360 ist auch die PlayStation 3 abwärtskompatibel zu älteren Spielen. Während Microsoft die Abspielgarantie jedoch auf die "bestverkauften" Spiele beschränkt, gilt das bei Sony für alle Games.

Einschub für 2,5-Zoll-Festplatte

Für die Grafik sorgt der Nvidia-Grafikchip "RSX Reality Synthesizer", der eine Auflösung von zwei Millionen Pixeln bis zu 1.080p [progressive] liefern soll.

300 Millionen Transistoren beschleunigen den RSX auf die doppelte Geschwindigkeit des aktuellen Topprodukts von Nvidia, der GeForce 6800 Ultra.

Bis zu 35 GB an Daten sollen pro Sekunde zwischen dem Hauptprozessor Cell und dem RSX ausgetauscht werden können. Zur Kantenglättung machte Sony keine Angaben.

Mit an Bord sind zudem WLAN [b und g], Gigabit-Ethernet [ein Mal in, zwei Mal out] sowie Steckplätze für Memorystick, SD- und CompactFlash-Karten.

Auch ein Einschub für eine 2,5-Zoll-Festplatte ist integriert -diese ist laut Sony aber nicht im Lieferumgang inkludiert.

Sony will mit eigenem Online-Service nachziehen

Die Steuerung der PS3 kann dabei nicht nur via drahtloses Gamepad - bis zu sieben Controller können gleichzeitig Kontakt aufnehmen -, sondern auch über die portable Konsole PSP erfolgen.

Auch Inhalte der PS3 können auf der PSP und umgekehrt darauf angezeigt werden. Eine kabellose HD-IP-Kamera für die PS3 ist ebenfalls in Arbeit.

Sony will ähnlich dem Xbox-Live-Feature ein Online-Service für die PS3 zum Spielen und Datendownload anbieten, Details wurden aber nicht bekannt gegeben.

Bei der Präsentation sprach zudem Sony mehrmals vom Streaming von Inhalten, bis zu zwölf HD-Streams soll die PS3 verarbeiten.

PS3 ab Frühjahr 2006 in Japan

Bei der Vorstellung der Konsole im Vorfeld der größten Spielemesse Electronic Entertainment Expo [E3] in Los Angeles bestätigte Sony nun offiziell, die PS3 erst Anfang 2006 ins Rennen zu schicken.

Die PS3 wird in den Farben Weiß, Silber und Schwarz erhältlich sein. Ein Preis ist noch nicht bekannt.

In Europa dürfte die Konsole noch später an den Start gehen.

Zu den ersten Spielen für die PS3 zählen "Final Fantasy 12", "Metal Gear Solid 4", "Devil may cry 4" und "Tekken", aber auch neue Titel wurden angekündigt.

Nintendo wird am Mittwoch erste Details seiner nächsten Konsole "Revolution" zeigen.