15.05.2002

RACK 'N' ROLL

Bildquelle:

Apple bringt seinen "ersten echten" Server

Apple hat mit dem "Xserve" seinen "ersten echten" Server vorgestellt. Der UNIX-Server kommt als 19-Zoll-Rack mit einer Höheneinheit und einem neu entwickelten Motherboard.

Er kann mit einem oder zwei G4-Prozessoren [ein GHz] ausgerüstet werden und dazu mit bis zu vier IDE-Festplatten.

Netzwerkanbindung

Für die Netzwerkanbindung verfügt der "Xserve" über zwei 10/100/1000 Ethernet-Ports und optional über eine PCI-Karte für Fiber Gigabit Ethernet.

Daneben hat Apple den Server mit drei Firewire-, zwei USB-Schnittstellen und einem seriellen Port versehen. Standardmäßig wird das Gerät mit einer ATI PCI Grafikkarte ausgeliefert.

Bis zu 42 dieser Server lassen sich in einem Standard-Rack unterbringen.